Allgemeine Bedingungen

INNERGRIECHISCHE STRECKEN (MINOAN LINES)

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

• Tarife und Fahrpläne, die in diesem Katalog aufgeführt werden, unterliegen den Konditionen, die zum Zeitpunkt des Druckes gültig waren. (Dezember 2016)

• Passagiere sind für die Einhaltung der Hafen-, Gesundheits- und Zollvorschriften verantwortlich.

• Die Passagieren haben den Anweisungen des Kapitäns oder der Mannschaft, die die öffentliche Ordnung und Sicherheit an Bord des Schiffes betreffen, Folge zu leisten.

• Passagiere müssen den Kapitän oder seinen Stellvertreter über eventuelle während der Reise auftretende Beschwerden informieren. Nach Abschluss der Reise können sich die Passagiere an das Unternehmen oder die Hafenbehörden wenden.

• Die Rechte und Pflichten der Passagiere und der Reederei ergeben sich aus der EU-Verordnung 1177/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates von 24 November 2010 und ergänzt geregelt durch das Gesetz 3709/2008. Im Falle einer unterschiedlichen Regelung in der vorgenannten Verordnung (EU) Nr. 1177/2010 und in dem Gesetz 3709/2008, hat die EU Verordnung Vorrang vor dem Gesetz.

• Das Unternehmen behält sich das Recht vor, mit Genehmigung durch das Ministeriums für Handelsschifffahrt, wenn notwendig, ein anderes Schiff, als auf dem Ticket aufgeführt ist, einzusetzen.

• Änderungen der Fahrpläne, Preise und Bedingungen ohne vorherige Ankündigung sind vorhalten. Für den Fall einer wesentlichen Erhöhung der Treibstoffpreise, behält sich die Reederei das Recht vor, die Preise ohne vorherige Ankündigung anzupassen.

• Die in den Fahrplänen genannten Ankunftszeiten beziehen sich auf die Ankunftszeit der Schiffe im Hafeneinfahrt.

• Das Unternehmen haftet nicht für Verspätungen, Annullierungen, Änderungen oder Nichteinhaltung des Fahrplans aufgrund außergewöhnlicher Witterung, durch Anordnung des Ministeriums für Handelsschifffahrt oder durch Höhere Gewalt.

• Im Falle einer Annullierung oder Unterbrechung einer geplanten Passage, die sich nicht aufgrund von Begebenheiten ereignen, die außerhalb des Einflussbereichs der Reederei liegen, beschränkt sich die Haftung der Reederei auf die Erstattung des Fahrscheinpreises, wenn die Reederei den Fahrgast vor der geplanten Abfahrt (a) eine Woche für innergriechische Routen und (b) 15 Tage für internationale Routen informiert.

• Der Reisevertrag unterliegt griechischem Recht. Streitigkeiten aus diesem Vertrag unterstehen der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der Gerichte von Heraklion Creta, unabhängig von seiner legalen Grundlage.

Der Transport, sei es inländisch oder international, unterliegt den Vorschriften und den finanziellen Haftungsbeschränkungen, die von der Verordnung 392/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 bestimmt werden, in dem Maße, in dem die oben stehenden Vorschriften auf den Personentransport und ihrer Gepäckstücke oder ihrer Fahrzeuge Anwendung finden, so wie diese in Griechenland jeweils gültig sind.

• Vor Reiseantritt wird allen Passagieren empfohlen, sich bei ihrem Reisebüro, der Reederei Minoan Lines oder www.minoan.gr über Fahrplanänderungen zu erkundigen.


UNACCOMPANIED VEHICLES (CRETE ROUTES)

HAUSTIERE

KREDITKARTEN

GEMEINSCHAFTSEINRICHTUNGEN

GEPÄCK

Passagiere mit eingeschränkter Mobilität

SICHERHEIT

EINSCHIFFUNG

REISEDOKUMENTE

MINDERJÄHRIGE PASSAGIERE

KINDER

KABINEN

PREISE - ERMÄSSIGUNGEN

FAHRSCHEINVERLUST

RETURN TICKET POLICY

STORNIERUNGEN INNERGRIECHISCHE STRECKEN

RESERVIERUNGEN

INNERGRIECHISCHE STRECKEN (MINOAN LINES)

INTERNATIONALE STRECKEN

INTERNATIONALE STRECKEN

(*) Für „Veranstaltungen an Bord“ gelten die auf der Internetseite www.grimaldi-touroperator.com veröffentlichten Allgemeinen Bedingungen. Die einzelnen Reiseprogramme können auf der Internetseite www.grimaldi-lines.com konsultiert werden.


(**) Für „Gruppen“ gelten die Allgemeinen Bedingungen, die bei der Buchungsbestätigung mitgeteilt wurden.


Die Grimaldi Group S.p.A. ist als Vertreter des Beförderers Grimaldi Euromed S.p.A. tätig. Der Beförderer auf der Seeroute ist im Reisedokument angegeben. Die Passagiere, ihr Gepäck und mitgeführte Fahrzeuge werden gemäß den Vereinbarungen und Bedingungen des Beförderers transportiert. Der Passagier akzeptiert mit dem Kauf des Tickets die nachfolgend angegebenen Vereinbarungen und Bedingungen. Ebenso erteilt der Passagier bei der Buchung und/oder beim Ticketkauf die Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz (gesetzesvertretende Verordnung Nr. 196/2003) nach den Modalitäten, die in der Datenschutzinformation am Ende dieses Dokuments angegeben sind.


download ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN

Open-Ticket

CORONAVIRUS EMERGENCY TICKET CANCELLATION – VOUCHER ISSUE

INFORMATIONSBLATT ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

STREITBEILEGUNGSVERFAHREN

BESCHWERDEN

BEDINGUNGEN BEI ABÄNDERUNGEN SEITENS DES PASSAGIERS

STORNIERUNG DES TICKETS DURCH DEN PASSAGIER

HAUSTIERE

KINDER

WÄHRUNG

GEPÄCK

MITGEFÜHRTE FAHRZEUGE

VERSICHERUNG

GESUNDHEIT UND IMPFUNGEN

KRAFTFAHRER

EINSCHIFFUNG VON PERSONEN MIT EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT (PEM)

EINSCHIFFUNG VON SCHWANGEREN FRAUEN

EINSCHIFFUNG MINDERJÄHRIGER PASSAGIERE

REISEUNTERLAGEN

CHECK-IN UND EINSCHIFFUNG

VERHALTEN AN BORD

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

TARIFE

TICKETS (Beförderungsvertrag)

EINSCHLÄGIGE VORSCHRIFTEN

BUCHUNGEN, ERWERB UND AUSSTELLUNG DES REISETICKETS

DIE SCHIFFE

KAPITÄNSBEFUGNISSE

DEFINITIONEN