Patras ist die drittgrößte Stadt Griechenlands, Hauptstadt von Achaia und die größte Stadt mit dem größten Hafen der Peloponnes. Viele nennen sie das Tor Griechenlands zum Westen, weil sie ein internationales Handelszentrum, eine große Hafenstadt und Drehscheibe für den Handel und die Kommunikation mit Italien und Westeuropa ist.

Während der vier Jahrtausende ihrer Geschichte, vor allem in der Römerzeit, war Patras ein kosmopolitisches Zentrum im Mittelmeer. Eines der wichtigsten Monumente aus dieser Zeit, welches bis heute verwendet wird, ist das römische Odeon. 

Außerdem wird nach der christlichen Tradition gesagt, dass Patras der Ort des Martyriums des heiligen Andreas war, dem heutigen Schutzpatron der Region.

Abgesehen von der historischen Vergangenheit, kann Patras den Besucher mit der Lebendigkeit und dem Puls der Stadt verzaubern. Der geschäftige Hafen, die Jugend aber auch die richtige Stadtplanung mit zentral gelegenen großen Hauptstraßen, Fußgängerzonen und großen Plätzen sind ideal, um die Stadt zu Fuß zu erkunden oder sie bei einem Kaffee und gutem Essen zu genießen. Wenn man von weiter oben vom Hügel herabschaut, kann man die herrliche Aussicht auf den Hafen genießen, vor allem bei Nacht wenn die Beleuchtungen der Schiffe eine wundervolle Atmosphäre erzeugen.
 
Patras ist auch berühmt für seinen Karneval, für den sich die ganze Stadt, wie für eine Theateraufführung, fieberhaft Monate zuvor vorbereitet und Kinder sowie Erwachsene in die unwahrscheinlichsten Rollen und die ideenreichsten Kostüme schlüpfen. 

 

Patra
  • Patra
  • Patras
  • Igoumenitsa
JETZT12°
  • DI13°
  • MI13°10°
  • DO12°
  • FR11°
  • SA12°
  • SO10°
Patras
  • Patra
  • Patras
  • Igoumenitsa
JETZT16°
  • DI16°
  • MI18°10°
  • DO15°
  • FR15°
  • SA16°
  • SO15°11°
Igoumenitsa
  • Patra
  • Patras
  • Igoumenitsa
JETZT
  • DI13°
  • MI14°
  • DO11°
  • FR11°
  • SA11°
  • SO

Newsletter