Die Markthalle von Chania

Im Zentrum der Stadt können Sie das einzigartige Gebäude der Markthalle nicht verpassen. Während der venezianischen Besatzung gab es den öffentlichen Wochenmarkt im Freien, auf dem der Handel eine führende Rolle spielte.

Das geschah bis 1908, als die Gemeinde von Chania beschloss, den Markt zu beherbergen. 1911 begann der Bau des Gebäudes, das bis heute emblematisch steht und die Form eines Kreuzes mit einer Tür in jedem Flügel hat. Im Jahr 1913 wurde die Markthalle von Eleftherios Venizelos eingeweiht und Metzgereien, Fischgeschäfte, Lebensmittelgeschäfte, Tavernen begannen in Betrieb zu sein.

Heute werden Sie die Markthalle besuchen, um einen Spaziergang in dem imposanten Gebäude, das mehr als 70 Geschäfte beherbergt, zu machen, und frische und köstliche, lokale Gerichte zu probieren.