Die historische Kirche von Panagia Ekatontapyliani ist die bekannteste Sehenswürdigkeit von Paros und befindet sich in der Hauptstadt Parikia.

Es ist das größte frühchristliche Denkmal in Griechenland, das - der Überlieferung nach - im 4. Jahrhundert n. Chr.. von Konstantin dem Großen erbaut wurde, um ein älteres Gelübde seiner Mutter, Sankt Helena, zu erfüllen.

Es ist auch als "Katapoliani" bekannt, während es im Inneren, im Sanktuarium, zwei sehr wichtige Herstellungen gibt: das Ziborium (Altaraufbau) aus Marmor, in dem der Altar und das Amphitheatersynthronon aus Marmor beherbergt  sind.

Wenn Sie am 15. August in Paros sind, haben Sie die Gelegenheit, die Prozession der Ikone von Panagia Ekatontapyliani und ihre Parade in Parikia zu beobachten. Gleich danach beginnen die Feiern, deren Höhepunkt am Abend stattfindet, wenn die Feuerwerke den Himmel von Parikia erhellen.