Die kleine aber berühmte Brücke von Seufzern (Ponte dei Sospiri) über dem Fluss des Palastes (Rio d‘ Palazzo) verbindet die alten Gefängnisse mit den Verhörräumen des Dogenpalastes.

Sie wurde im 16. Jahrhundert nach italienischem Renaissancestil erbaut. Die vorherrschende Meinung über den Ursprung ihres Namens ist, dass der Namen an den Seufzern der Gefangenen liegt, die über die Brücke zu ihrer Hinrichtung geführt wurden. Nach einer romantischen Version, die Paare, die unter die Brücke vorbeigehen und sich während des Sonnenuntergangs küssen, werden für immer zusammen sein.