Da die Stadt auf vielen kleinen Inseln gebaut ist, werden die Bewegungen in Venedig entweder zu Fuß, oder mit den Wassertransportmitteln verwirklicht. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind der Verdampfer (vaporetto) das Motoschiff (motoscafo). Es gibt auch Wassertaxis, sowie die Trageti (traghetti), die alte Gondeln sind, wo stehende Passagiere von einem Ufer des Canal Grande zum anderen getragen werden.

Die Gondeln, Warenzeichen von Venedig und Hauptverkehrsmittel in der Vergangenheit, sind längliche Holzboote und eine romantische Möglichkeit für eine Spazierfahrt unter den prachtvollen Gebäuden, die direkt am Wasser liegen! Die beste Zeit, um eine Bootsfahrt zu genießen, ist nach dem Sonnenuntergang und obwohl sie keine preiswerte Verkehrsmöglichkeit ist, ist sie auf jeden Fall für die atmosphärische gehalten.