Im Jahre 1859, entzückt von der Kultur der achaischen Hauptstadt und dem besonderen Geschmack des Weins, beschließt der Bayer Gustav Clauss die erste Weingenossenschaft Griechenlands, auf einer Fläche von 60 Hektar in 500 Metern Höhe in der Region von Riganokampos, zu gründen. Im Jahr 1861 gründete er die Weinkellerei Achaia Clauss.
Die Fabrik verfügt heute über mehrere Lagerräume, in denen bis zu 7500 Tonnen Wein eingelagert werden können. Die wichtigsten Bereiche sind: das Lagerhaus mit den alten Mavrodaphne-Weinen, das Lagerhaus für Tafelweine, die unterirdischen Tanks und das Lagerhaus Daniilidas.
Wenn Sie die Kellerei besuchen, vergessen Sie nicht, den „Kaiserkeller“ zu besichtigen, in dem alle Fässer Erinnerungsstücke von Besuchen griechischer und ausländischer Könige sind.