Stellen Sie sich ein kleines Stück Land in einem See vor von etwa 800 m Länge und 500m Breite. Die Insel im See von Ioannina ist ein irdisches Paradies in Miniaturform. Eine Siedlung mit 110 Wohnhäusern und einige der bedeutendsten byzantinischen Klöster (den Heiligen Agios Nikolaos und Agios Pantaleimon gewidmet) haben sich hier niedergelassen. 

Dieses Wunder der Natur mit seinen gepflasterten Gassen, hübschen Häusern mit üppig blühenden Höfen und der geschichtsträchtigen Vergangenheit ist eines der meistbesuchten Plätze der Umgebung. Tagtäglich setzen die kleinen Boote von der Stadt zur Insel mit einer großen Anzahl von Besuchern über, die deren Geschichte erfahren und die erlesene lokale Küche kosten möchten.